pathwaysfaq.de

Pathways FAQ auf deutsch

Pathways FAQ auf deutsch

Pathways FAQ auf deutsch

Ein freiwilliges Projekt von engagierten Toastmastern, die Pathways für alle deutschsprachigen Toastmaster zugänglicher machen möchten.

Diese Webseite befindet sich im Aufbau.

Hast Du weitere Fragen zu Pathways?

Dann zögere nicht uns eine E-Mail zu schreiben: info@pathwaysfaq.de

Sende uns gerne Dein persönliches Feedback (Tipps, Anregungen und Kommentare)

Das Interview

Wir haben eine erfahrene Toastmasterin über Ihre Erfahrungen mit dem Pathways-Lernprogramm interviewt. Wir besprachen folgende Fragen:

  • Du bist am Anfang eines neuen Lernpfades - Was sollten neue Toastmaster beachten?
  • Gibt es aus deiner Sicht einige Dinge, die auch erfahrene Toastmaster beachten sollten?
  • Was war dein persönlich größtes Learning?
  • Gibt es Lektionen, die du nur im Pathways-Lernprogramm gelernt hast?
  • Gibt es Lektionen, die du nur im Competent Communication gelernt hast?
  • Wenn zutreffend: Auf welche Schwierigkeiten bist Du gestoßen?
  • Wie groß ist die Bedeutung von Englisch?
  • Trifft man auf Schwierigkeiten, wenn man kein Englisch kann?
  • Wenn jemand sagt „Pathways ist näher am realen Leben“ - würdest Du ihm zustimmen?
    • Schüler/Studenten
    • Berufseinsteiger
    • erfahrene Angestelle / Professionals
    • Selbstständige
  • Welches ist dein nächster Lernpfad?

Das Webinar

Thomas Streuer-de Haan (Toastmasters Aachen) hat ein Webinar aufgezeichnet, in dem er auf die grundlegende Nutzung von Pathways Basecamp eingeht:

Häufig gestellte Fragen zu Pathways (FAQ)

„Pathways“ ist der Name des aktuellen Ausbildungsprogramms von Toastmasters International™ (TMI).

Eine gute Beschreibung über die Lerninhalte liefert dieses Video auf YouTube (deutsche Untertitel verfügbar).

Viele grundlegende Informationen findest Du im offizellen Navigator.

„Basecamp“ ist das Online-Lernportal…

  • mit dem Du alle deine Redeprojekte digital vor- und nachbereiten kannst.
  • einfach zu benutzen
  • mit dem Du deinen Lernfortschrit nachverfolgen kannst
  • mit dem Du dich mit deinen Klubfreunden verbinden kannst
  • wo Du deine Zertifikate und Abzeichen ansehen kannst
  • wo Du Resourcen herunterladen kannst
  • mit Videos, Quizzes, Interaktive Inhalte und mehr

In der nächsten Frage findest du einen Link und eine Beschreibung.

Du kannst dich auf https://toastmasters.org einloggen: → PathwaysGo To BaseCamp

  1. Gehe zur Website: Toastmasters Pathways
  2. Benutzername (Username): Deine beim Rednerclub angebene (!) Mailadresse
  3. Beim ersten Einloggen: Klicke auf “Forgot Password” - TMI mailt dir einen Link, um dein Passwort einzugeben
  4. Gib dein Passwort 2x ein und notiere es dir – prima, nun bist du bei TMI eingeloggt!

Pathways ist in Lernprojekte aufgeteilt, die Schritt für Schritt durchgearbeitet werden.

Erst wenn das erste Redeprojekt abgeschossen ist, kann man mit dem Zweiten anfangen.

Deine Reise bei Toastmasters beginnt mit der „Eisbrecher“ Rede (Icebreaker Speech).

Nein, Du kannst auch mit gedruckten Materialien arbeiten. Dennoch wird von allen Lernenden die Verwendung von BaseCamp empfohlen, da es viele Vorteile bietet.

  • komplette Vor- und Nachbereitungen der Redeprojekte (sehr zu empfehlen!)
  • sich gegenseitig motivieren durch sog. Abzeichen (engl. „Badges“)
  • ausgefüllte Bewertungsbögen hochladen → E-Portfolio

Base Camp ist der Ort, wo du deine persönlichen Online-Weiterbildungen durchführst. Das betrifft insbesondere die Vor- und Nachbereitungen der Redeprojekte.

Easy-Speak: siehe nächste Frage.

Easy-Speak dient uns Toastmastern für die Organisierung unserer Klub-Abende.

Dazu gehört z.B.:

  • Redetermine beantragen,
  • Termine und Agenda ansehen,
  • Rollenbelegungen ansehen
  • u.v.m.

Offizielle Quellen von Toastmasters International

Inoffizielle Quellen von engagierten Toastmastern erstellt:

Redner können auf die Bewertungsbögen als ausfüllbare PDF-Dateien in Base-Camp zugreifen. Sie können von dort heruntergeladen werden und dann entweder ausgedruckt oder in digitaler Form weitergereicht werden.

Die Distinguished Toastmaster (DTM) Auszeichnung ist die höchste Auszeichnung die TMI vergibt. Sobald ein Toastmaster die Voraussetzungen erfüllt kann die Auszeichnung beantragt werden.

Mit der Einführung des Pathway-Systems hat sich der „Pfad“ zum DTM etwas verändert.

Wir haben hier eine Beschreibung (DTM Pathways) angefertigt, wie diese Auszeichnung erreicht werden kann.

Laut diesem Artikel werden folgende Lernpfade am häufigsten absolviert:
  • Dynamische Führungskraft
  • Beherrschen von Präsentationen

Aktionen → Mein Fortschritt als Redner (Vorausgesetzt Du beantragst Deine Redeprojekte vollständig und sauber)

… und wenn ja - in welcher Sprache?


Nicht alle Lernpfade sind als gedrucktes Material und in jeder Sprache verfügbar.

Deutsch

  • Beherrschen von Präsentationen
  • Entwicklung von Führungsqualitäten

Englisch

  • Dynamic Leadership
  • Leadership Development
  • Presentation Mastery
  • Strategic Relationships
  • Team Collaboration

Stand Oktober 2019

Jein. Jeder Lernpfad besteht aus fünf Stufen, die in ihrer Komplexität zunehmen. Das Programm ist so konzipiert, dass Du immer auf dem aufbaust, was Du in der vorherigen Stufe gelernt hast.

Alle Lernpfade enthalten die folgenden Stufen, die sich jedoch in der konkreten Ausgestaltung ihrer Redeprojekte unterscheiden:

  • Stufe 1: Grundlagen des Mastering
  • Stufe 2: Lernen Sie Ihren Stil
  • Stufe 3: Wissensaufbau
  • Stufe 4: Kompetenzen aufbauen
  • Stufe 5: Expertise demonstrieren

Du kannst deinen Lernpfad innerhalb von bis zu max. 90 Tagen nach Erhalt umtauschen. Wenn Du Base Camp verwendest, ersetzt dein neuer Lernpfad den alten ohne zusätzliche Kosten.

Nach 90 Tagen kann kein weiterer Umtausch eingeleitet werden. Pfade können nicht umgetauscht werden, wenn bereits ein Projekt oder eine Stufe abgeschlossen wurde.

Die vollständige Umtauschrichtlinie für Pathways kannst Du hier nachsehen: https://www.toastmasters.org/Pathways-FAQ (Frage #14)

Deine Reden…

Deine Rollen…

Nicht unbedingt - es hängt von deinen Bewertern ab. Wenn sie gewillt sind die PDF-Datei (das Bewertungsformular) auszufüllen, dann kann man ganz ohne ausgedruckte Papiere auskommen.

Pathways Basecamp ist nicht für kleine Bildschirme (Smartphone) optimiert. Die Bedienung von Basecamp auf kleinen Bildschirmen ist umständlich und letztlich frustrierend.

Eine Ausweg wäre, sich einen günstigen Tablet-Computer mit Internetzugang zu besorgen. Sonst bleibt vorerst leider nur die Bedienung über einen Laptop oder Desktop-PC.

Das Projekt leistungsstarke_fuehrung ist ein anspruchsvolles Projekt und kommt in einigen Pfaden als Pflichtprojekt und in anderen Pfaden als Wahlprojekt vor auf der Stufe 5 vor:

Pflichtprojekt in den Pfaden: EC, IP, PI

Wahlprojekt in den Pfaden: EH, DL, PM, LD, MS, TC, SR, VC

Der Fokus dieses Projekts liegt darauf, ein Projekt mit gut definierten Zielen zu konzipieren und durchzuführen, ein Aktionsteam zu führen und einem Beraterteam gegenüber Rechenschaft abzulegen.

Sinn: Ihr Wissen über Führung und Planung bei der Erstellung eines Projektplans anzuwenden, ebenso bei der Umsetzung Ihres Plans mithilfe eines Aktionsteams und bei der Organisation eines Beraterteams.

Beim Finden eines HPL Projektes kann Dein Area und Division Director sowie Dein District behilfich sein. Häufig handelt es sich um die Organisation von Events wie Officer Training, Area-, Division- sowie District-Konferenzen. Zögere nicht anzufragen und entprechende Kontakte aufzubauen.

Hier haben wir es mit einer kleinen Bedienerunfreundlichkeit von Basecamp zu tun. BaseCamp speichert die Meeting Rollen im Mitgliederprofil. Wenn sie dort einmal eingetragen sind, dann können sie dort nicht ein zweites mal eingetragen werden.

Diese Rollen sollen pro Lernpfad dennoch jedesmal absolviert werden. Link. Normalerweise müssten die Rollen also noch ein zweites Mal eingetragen werden. Dies ist aber software-technisch aktuell nicht möglich.

Wir empfehlen mit dem BaseCamp Manager abzustimmen, wie Ihr in eurem Club in diesem Fall das dokumentieren der Rollen nachhaltet. Vermutlich führt der BaseCamp Manager schon ein Notizbuch, wo diese Ergänzenden Informationen aufgeschrieben werden.

Wenn in eurem Club EasySpeak verwendet wird und die Ausführung der Rolle ordentlich dokumentiert ist, dann brauchst du dich als Mitglied um nichts weiter kümmern. Sobald es um die Freischaltung der Stufe geht, kann der BaseCamp Manager später einfach in EasySpeak nachschauen und sehen, dass die Rollen bearbeitet wurden.

Wie Du Meeting-Rollen in dein Benutzerprofil einträgst, das erfährst du hier.

Du kannst Stufen und Projekte in beliebiger Reihenfolge bearbeiten und abschließen. Die Beantragung der Stufenabschlüsse muss jedoch in chronologischer Reihenfolge geschehen.

Dein Basecamp Manager kann dir Stufe 2 bestätigen sobald du alle Projekte aus Level eins und Stufe 2 abgeschlossen hast. Jedoch darf der BCM dir den Stufenabschluss für Stufe 2 nicht bestätigen, sofern du noch nicht Stufe 1 vollständig hast.

Nach dem gleichen Schema musst du - zum Beispiel - für den Abschluss von Stufe 3 erst den Abschluss von Stufe eins und Stufe zwei nachweisen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information